Ein bedeutender Teilaspekt unserer Arbeit besteht darin, keramische Werkstoffe und Bauteile zu charakterisieren. Die Bestimmung und die Kenntnis von physikalischen und chemischen Kenngrößen des jeweiligen Stoffes ist entscheidend. Bereits im Vorfeld kann der Einsatz simuliert und die Eignung getestet werden. Somit können Aussagen über die voraussichtliche Lebensdauer und das Verhalten unter erschwerten Bedingungen getroffen werden.

Des Weiteren ist die Kenntnis der Kenngrößen eines Materials bei der Beurteilung von Schäden, Rissen und Brüchen sehr wichtig um ein umfassendes Bild des Schadens uns seiner Ursache zu erhalten.

REM- Gefügeübersicht über den Querschnitt eines Feuerfestmaterials nach dem Einsatz. Es sind Auflösungen einzelner Körner und Risse im Gefüge sichtbar.